Malerwinkel

Wenn man auf dem romantischen Weg hoch über dem Färbergraben ostwärts wandert, kommt man am Wasserturm mit dem Brunnhaus und den Badhäusern vorbei zum Malerwinkel, der das Ende dieses kurzen Weges bildet. Wirklich malerisch ist der Blick auf die Türme der Stadt: den Wasserturm, den Torturm, den Stadtturm und den alles überragenden Turm von St. Stephan. Man kommt hier vorbei an den drei Badhäusern, dem Vorderbad (Haus Färbergasse 13), dem Mitterbad (Haus Am Berg 1) und dem Hinterbad (Haus Mühlengasse 2). Während das Vorderbad von der Stadt vor allem für die Stadtarmen betrieben wurde, diente das Mitterbad den reichen Bürgern als Badehaus. Das Hinterbad gehörte zum Hl.-Geist-Spital und war vor allem für die Pfründner (Geistlichen) des Spitals gedacht. Vom Malerwinkel aus hat man weiters einen schönen Blick auf die Siedlung am Berg, bei der es sich um die erste Stadterweiterung nach 1380 handelt. Der hier beschriebene Weg konnte erst vor wenigen Jahren geschaffen werden.
Kultur & Events Museen & Kirchen Schaubetriebe Sport Ranshofen Parks & Plätze Individual-Packages
Lage auf der Karte
Wetter
Regen Heute
Regen
15°C bis 18°C
Vereinzelte Gewitterregen Dienstag Regen Mittwoch
12°C bis 18°C
11°C bis 16°C
Vereinzelte Gewitter Donnerstag Vereinzelte Gewitter Freitag
13°C bis 23°C
15°C bis 23°C
Teilweise bewölkt Samstag Gewitter Sonntag
13°C bis 28°C
16°C bis 29°C
Newsletter